Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
 

Ausbildungsplatz im Steuerparadies

Ausbildungsplatz im Steuerparadies

Die Servos Winter & Partner GmbH vergibt zum 01.08.2018 einen Ausbildungsplatz. Jetzt schnell drauf bewerben und sich den Ausbildungsplatz im Steuerparadies sichern ! Einfach anrufen unter 02202 9330 30 oder eine E-Mail an kanzlei@servos-winter.de schreiben. Wir freuen uns auf deine Bewerbung mehr

Bundesgerichtshof entscheidet über die Zulässigkeit formularmäßig vereinbarter Bearbeitungsentgelte bei Unternehmerdarlehen

Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in zwei Verfahren entschieden, dass die von den beklagten Banken vorformulierten Bestimmungen über ein laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt in Darlehensverträgen, die zwischen Kreditinstituten und Unternehmern geschlossen wurden, unwirksam sind. mehr

Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz - Neuregelungen auch bei der Steuerklassenwahl und dem Kindergeld

Am 2.6.2017 passierte das sogenannte Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz (StUmgBG) den Bundesrat. Es enthält eine Vielzahl an steuerlichen Anpassungen und Änderungen quer durch die Steuergesetze. mehr

London-Marathon 2017

London-Marathon 2017

Dieses Jahr konnte unser Senior Chef Peter Servos sich eine begehrte Startnummer für den London-Marathon ergattern. Peter Servos lief den 42,2 Kilometer langen Marathon mit Bravur! Weitere Informationen

Keine Heilung einer nicht ausreichend begründeten vorzeitigen Anforderung der Einkommensteuererklärung nach deren Erledigung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 17. Januar 2017 VIII R 52/14 entschieden, dass ein nicht ausreichend begründeter (und damit rechtswidriger) Ermessensverwaltungsakt nicht durch das Nachschieben einer Begründung „geheilt“ werden kann, wenn er sich vor der Einlegung des Einspruchs bereits erledigt hat. mehr

Keine Ansprüche bei nachträglicher Vereinbarung von Schwarzarbeit

Der BGH hat seine Rechtsprechung zur Unwirksamkeit von Werkverträgen fortgeführt, die gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz verstoßen. mehr

Anhebung der Schwelle bei geringwertigen Wirtschaftsgütern entlastet Mittelständler und Handwerksbetriebe

Zwecks Bürokratieabbau hat sich die Koalition (Stand: 07.03.2017) auf die Anhebung der Schwelle für sog. geringwertige Wirtschaftsgüter geeinigt. Statt bislang 410 Euro können künftig Anschaffungen wie beispielsweise Büromaterialen bis zu einem Wert von 800 Euro sofort abgeschrieben werden. mehr

Sensationelle Entscheidung des BFH zum häuslichen Arbeitszimmer

Nutzen mehrere Steuerpflichtige ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam, ist die Höchstbetragsgrenze von 1.250 € personenbezogen anzuwenden, so dass jeder von ihnen seine Aufwendungen hierfür bis zu dieser Obergrenze einkünftemindernd geltend machen kann. mehr

Firmenwagenbesteuerung: Zuzahlungen des Arbeitnehmers mindern geldwerten Vorteil

Nutzungsentgelte und andere Zuzahlungen des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber für die außerdienstliche Nutzung eines betrieblichen Kfz mindern den Wert des geldwerten Vorteils aus der Nutzungsüberlassung. mehr

Mandantenbefragung: „Ihre Meinung ist wertvoll!“

Die Kanzlei Servos, Winter & Partner GmbH (SWP) hat im Winter 2016/2017 eine repräsentative Mandantenbefragung unter dem Motto: „Ihre Meinung ist wertvoll!“ durchgeführt. Hierzu wurden per Zufallsprinzip einige Mandanten mit kleinen und mittelständischen Unternehmen der Kanzlei ausgewählt. Weitere Informationen